Acer Spin 1: Neuauflage mit schlankem Alu-Unibody-Design

Acer hat auf der Computex die neue Generation seines Convertible-Notebooks Spin 1 präsentiert. Das brandneue Convertible kommt jetzt im hochwertigen Alu-Unibody-Gehäuse und bietet auch für die kreativen Nutzer die Unterstützung von Windows Ink mit Hilfe des Acer Active Stylus.

Das 14 mm flache Gehäuse mit einem Gewicht von nur 1250 Gramm beherbergt die neuesten Intel Pentium- oder Intel Celeron Prozessoren, 4 GB DDR3L-Arbeitsspeicher sowie bis zu 128 GB eMMC-Speicher. Das 29 cm (11,6 Zoll) große Display löst in Full HD (1920 x 1080) auf und kommt mit IPS-Technologie und 10-Punkt-Touch für eine präzise Bedienung und hohe Blickwinkelstabilität von bis zu 178 Grad. Eine Akkuladung soll das Spin 1 bis zu acht Stunden mit Strom versorgen, so die Auskunft von Acer.

Zum recht schicken Design des Spin 1 gesellen sich noch ein paar – laut Acer – innovative Funktionalitäten. Das Precision Touchpad, das Windows 10-Gesten unterstützt, ermöglicht eine besonders schnelle und intuitive Eingabe. Bei komplexeren Aufgaben kann der Nutzer zudem mit dem Acer Active Stylus direkt auf dem Touchscreen präzise arbeiten. Der Stylus möchte dabei ein authentisches Schreibempfinden, ähnlich wie beim Schreiben auf Papier, vermitteln – Gedanken und Ideen können Nutzer so unmittelbar und natürlich mit Windows Ink skizzieren.

Mit der schnellen und zuverlässigen drahtlosen Konnektivität durch 802.11ac 2×2-Technologie kann das Spin 1 Daten bis zu dreimal schneller als herkömmliche 802.11n 2×2-Geräte übertragen. Das Convertible-Notebook verfügt außerdem über Acers BluelightShield, welches einen Blauchlichtfilter darstellt, der die Augenbelastung bei längerer Bildschirmnutzung reduzieren soll.

Auf beiden Seiten des Convertible-Notebooks befinden sich ausserdem Lautsprecher mit Acer TrueHarmony-Technologie. Die Audio-Kanäle werden automatisch angepasst, um in jedem Modus eine optimale Klangqualität zu gewährleisten. Zusätzliche Optionen für Anschlüsse fast aller Art von Geräten bieten zudem Bluetooth 4.0, ein USB 3.0-Port, ein USB 2.0-Port, ein HDMI-Port und ein microSD-(SDXC)-Kartensteckplatz.

Das Acer Spin 1 ist ab Juli zu einem unverbindlich empfohlenen Endkundenpreis ab 499 Euro im Handel erhältlich. Poweruser werden wahrscheinlich bei der Konfiguration zusammenzucken, für den ein oder anderen sollte das Spin 1 als mobiles Gerät aber definitiv gute Arbeit leisten.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*