Appgefahren: Autodesk SketchBook ab jetzt kostenlos!

Wir schreiben den ersten Mai. Bekanntlich schlagen in diesem Monat nicht nur die Bäume aus, auch drumherum passiert natürlich auch im App-Bereich so einiges. Eine angenehme Begleiterscheinung zum Monatswechsel ist in meinen Augen hier die Entscheidung von Autodesk, die bekannte SketchBook-App nun gratis für alle Systeme zur Verfügung zu stellen.

Ich habe die App seinerzeit noch für das iPad Pro gekauft und auch, wenn ich absolut kein talentierter Zeichner bin (und auch nie sein werde), konnte man doch gut mit der App arbeiten, wenngleich ich die reellen Möglichkeiten wohl nie ansatzweise angerissen habe. Nutzer, die viel Skizzieren oder Zeichnen und wirklich begabt sind, in dem, was Sie mit Stift & Co. machen, sollten sich – sofern sie bisher auf der Suche nach der passenden App waren – SketchBook einmal anschauen.

Autodesk selbst ist der Meinung, dass Kreativität mit einer Idee beginnt. Von schnell gezeichneten Konzeptskizzen bis zu ausgereiften Kunstwerken steht bekanntlich das Skizzieren steht im Zentrum des kreativen Prozesses. Man weiß nie, wann eine großartige Idee zündet, daher sei der schnelle Zugriff auf leistungsstarke Skizzierwerkzeuge ein wichtiger Teil des Kreativprozesses. Das Resultat: Man hat eben beschlossen, SketchBook in Zukunft kostenlos zur Verfügung zu stellen!