Blizz by TeamViewer: Webkonferenzen und Online-Kollaboration für KMUs und Konzerne

TeamViewer ist nicht nur ein sehr bekanntes Fernwartungs-Tool, sondern eben dank QuickJoin auch eine Software für die Meeting-Gestaltung. Nun folgt mit Blizz by TeamViewer eine dedizierte Webkonferenz- und Collaboration-Lösung. Diese ist dabei vor allem auf die Bedürfnisse von kleineren und mittelgroßen Unternehmen sowie mittelgroßen Konzernen zugeschnitten. Das neue Produkt steht ab sofort zur Verfügung und bietet Geschäftskunden drei Tarife mit unterschiedlichem Funktionsumfang zur Auswahl, während Privatkunden die Software kostenlos nutzen können.

Blizz by TeamViewer soll dabei auf den bewährten TeamViewer-Standards basieren: Online-Meetings sind Ende-zu-Ende-verschlüsselt und können auf dem Gerät des Präsentators respektive des Veranstalters eines Meetings aufgezeichnet werden. Weitere Sicherheitsmerkmale sind unter anderem die Zwei-Faktor-Authentifizierung und Trusted Devices. Die Zwei-Faktor-Authentifizierung ist ein zusätzliches Sicherheitsmerkmal, mit dem Accounts vor unbefugtem Zugriff geschützt werden. Nutzer müssen zur Authentifizierung nicht nur ihren Benutzernamen und ihr Kennwort eingeben, sondern auch einen weiteren Code, der nur für kurze Zeit gültig ist. Trusted Devices ist eine Präventivmaßnahme, mit der die Sicherheit eines Accounts gewährleistet wird. Nutzer müssen immer, wenn sie sich zum ersten Mal von einem neuen Gerät aus in ihr Konto einloggen, dieses Gerät als vertrauenswürdig bestätigen – TeamViewer-Nutzer kennen dieses Procedere bereits.

“Wir waren der Ansicht, dass es im Bereich der Webkonferenzen und Online-Collaboration an Innovation mangelt”, sagte Kornelius Brunner, Chief Innovation Officer von TeamViewer. “Die meisten Nutzer müssen sich immer noch mit schwerfälligen Enterprise-Tools belasten. Bei diesen Tools steht der Nutzer jedoch nicht wirklich im Mittelpunkt. Es ist im Gegenteil sogar so, dass diese Tools ihren Nutzern eher noch Steine in den Weg legen und eine unmittelbare und mühelose Vernetzung behindern. Diese Hürden haben wir beseitigt und dafür gesorgt, dass Blizz by TeamViewer leichtfüßig daherkommt und so gut wie keine Einrichtung verlangt. Gleichzeitig konnten wir von unserer Erfahrung und marktführenden Technologie profitieren, um eine verlässliche Innovation zu bieten. Dies betrifft nicht nur die hohe Geschwindigkeit und Qualität der Bildschirmfreigabe, sondern auch die Sicherheit: Während die meisten Lösungen nur mit einer teilweisen Verschlüsselung aufwarten, haben wir sichergestellt, dass unser Produkt eine echte Ende-zu-Ende-Verschlüsselung bietet.”

“Jedes Jahr werden über 36 Millionen Meetings mit TeamViewer abgehalten. Schon deshalb darf man mit Recht behaupten, dass TeamViewer herausragende Expertise in Sachen Online-Meetings und Collaboration vorzuweisen hat. Dennoch waren diese Funktionen bisher nur in unsere Fernwartungs- und Support-Lösung integriert”, gibt Raffi M. Kassarjian, General Manager Emerging Products Group von TeamViewer, zu Protokoll. “Mit Blizz by TeamViewer kommen wir nun mit einer dedizierten Lösung für Webkonferenzen und Online-Collaboration auf den Markt. Auch in Zukunft werden wir weitere erhebliche Fortschritte erzielen.”

“Der Markt für Webkonferenzen und Online-Collaboration ist äußerst dynamisch und sehr vielversprechend. Mit Blizz by TeamViewer beanspruchen wir definitiv einen bedeutenden Marktanteil für uns”, betont zude, Andreas König, CEO von TeamViewer. “Dieses Produkt ist ein wichtiger Meilenstein für uns: Bisher war TeamViewer eine Lösung, die im Wesentlichen vor allem von IT-Managern, Systemadministratoren und Support-Mitarbeitern verwendet wurde. Blizz by TeamViewer hebt diese Beschränkung jedoch auf und ist ein entscheidendes Element unserer Strategie: Mit unserem unbeirrbaren Fokus auf sichere und zuverlässige Fernzugriff- und Support-, Überwachungs- und Collaboration-Lösungen beseitigen wir kontinuierlich technische und geografische Barrieren.”

TeamViewer legt die Messlatte also selbst und bewusst hoch an. Ob das gerechtfertigt ist, kann man ab jetzt selbst testen!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*