Crashtest Security Notebook

Crashtest Security: Automatisierter Sicherheitscheck für Webseiten lockt Investoren

Webanwendungen auf Sicherheitslücken abzuklopfen, kostet Entwickler viel Arbeit, Zeit und Geld. Aber auch hier gibt es in Zeiten, wo kompromittierte Webseiten oft Träger für Schadcode sind, eine interessante Lösung durch ein noch recht junges Unternehmen, die Crashtest Security GmbH. Was erst einmal nach dem Testen von Aufprallzonen in Autos klingt, ist am Ende eine eher digitale Dienstleistung. Die vier Münchner Gründer Felix Brombacher, Janosch Maier, René Milzarek und Daniel Schosser haben es sich nämlich zum Ziel gesetzt, Sicherheitscheck im Web-Bereich schlichtweg zu automatisieren. Offenbar mit Erfolg: Seit der Gründung des Unternehmens im Februar 2017 haben die Münchner bereits über 180 Nutzer von ihren Sicherheitstests überzeugt, darunter auch namhafte Agenturen und Software-as-a-Service (SaaS) Dienstleister.

Crashtest Security GmbH (Gründer)

Dieser Erfolg hat jetzt das Interesse gleich mehrerer Investoren geweckt. Im Zuge einer Seed-Finanzierung hat die Crashtest Security GmbH Ende März 2018 einen mittleren sechsstelligen Betrag sammeln dürfen. Der Lead-Investor der Finanzierungsrunde kommt aus dem BayStartUp Netzwerk, zu den Geldgebern zählt weiterhin der Past President der Information Security Society Switzerland (ISSS), langjähriger Cyber Security-Dozent an der ETH Zürich und Präsident des Swiss ICT Investor Club (SICTIC), Dr. Thomas Dübendorfer.

Darüber hinaus sind es durchweg Internet-Unternehmer, die nun in das Geschäftsfeld der Crashtest Security GmbH investieren. Darunter auch die Contovista-Gründer Gian Reto à Porta und Nicolas Cepeda, die Grünspar-Gründer Gerrit Ellerwald und Sebastian Kotzwander sowie Absolventa und DAA-Gründer Pascal Tilgner.Dank Crashtest Security finde ich nun auch schwer erkennbare Schwachstellen in Webseiten wesentlich schneller und zuverlässiger. Wer ein Datenleck in seiner Webseite vermeiden und mögliche happige Strafen aufgrund der im Mai 2018 in Kraft tretenden EU-Datenschutz-Grundverordnung verhindern will, hat nun ein professionelles Tool, um seine Websites nach jeder Anpassung effizient und automatisiert auf Sicherheits-Schwachstellen zu prüfen”, sagt Thomas Dübendorfer.

Crashtest Security in Progress

Das Investoren-Geld fließt vor allem in den Aufbau des Vertriebs. “Die Erfahrung unserer neuen Gesellschafter werden uns sehr helfen”, sagt Crashtest Security Mitgründer- und Geschäftsführer Felix Brombacher. “Sie alle haben bereits erfolgreich SaaS-Lösungen europaweit verkauft.” Das Geschäft, in dem Crashtest Security tätig ist, kennen sie zudem sehr gut.

Das Münchner Unternehmen konzentriert sich bei seinen automatisierten Sicherheitstests auf Webanwendungen – egal, ob diese bereits im produktiven Einsatz sind oder sich noch in der Entwicklung befinden. Die Sicherheitsscans sind besonders geeignet für SaaS-Anbieter sowie Software-Agenturen, welche Webanwendungen im Kundenauftrag entwickeln. “Die zahlreichen Kunden belegen den Nutzen der Sicherheitssoftware. Dass sie in der Cloud als Service betrieben wird, erhöht die Skalierbarkeit enorm”, gibt wiederum Gerrit Ellerwald zu Protokoll.

Neukunden können ihre Anwendungen nach der Anmeldung direkt auf Sicherheitslücken überprüfen lassen. Preislich gibt es aktuell drei Pläne – einen kostenlosen, einen ab 99 EUR pro Monat und einen individuellen, den das Unternehmen gerne auf Anfrage anbietet. Eine passende Online-Demo kann nach Terminvereinbarung ebenfalls direkt gebucht werden, 30 Minuten Zeit sollten interessierte Anwender auf jeden Fall mitbringen.

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.