Game Developers Conference: NVIDIA verkündet GDC 2017 Sessions

Von 27. Februar bis 03. März findet die 2017er Game Developers Conference im berühmten Moscone Center in San Francisco statt. Grafik-Pionier NVIDIA ist natürlich vor Ort und bietet Spieleentwicklern zahlreiche spannende Sessions, die sich in verschiedene Themenfelder wie KI/Deep Learning in der Spieleentwicklung oder das mittlerweile obligatorische VR gliedern.

In einer Woche ist der Startschuss für die diesjährige GDC und auch NVIDIA ist am Stand #824 direkt vor Ort und wird wissenshungrigen Entwicklern zahlreiche Sessions anbieten, die sich verschiedenen Themen widmen, darunter die Eingangs erwähnten. 16 Sessions sind geplant und in die Oberkategorien Deep Learning, Graphics, Compute und VR unterteilt. Die Agenda der einzelnen Sessions könnt Ihr unter den jeweiligen Links nachlesen.

NVIDIA GDC 2017 Sessions über Deep Learning

NVIDIA GDC 2017 Sessions für Grafik, Computing und VR

Graphics Sessions:

Compute Sessions:

VR Sessions:

Zusätzlich zu den zahlreichen Entwickler-Tools, die NVIDIA zur Unterstützung der Spieleentwickler und der Spielebranche einsetzt, hat NVIDIA ein dediziertes Team, bestehend aus über 300 Grafik- und Physik-Ingenieuren, ins Leben gerufen.  NVIDIAs Visual-Effects-Experten erstellen Archive, Entwickler-Tools, Forschungsberichte sowie Source-Code-Samples während sie eng mit Entwicklern zusammenarbeiten, um sie dabei zu unterstützen, ihre Spiele besser zu gestalten. Darüber hinaus hilft NVIDIA Entwicklern über Cross-Plattform-SDKs, Bibliotheken und Tools, das PC-Erlebnis auf andere Plattformen zu erweitern.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*