MWC 2017: G DATA präsentiert in Barcelona seine umfassenden Sicherheitslösungen für Smartphones und Tablets

Der Mobile World Congress 2017 nähert sich mit Riesenschritten und man merkt bereits im Vorfeld, dass sich etwas verändert hat: Während früher im klassischen Sinne neue Gadgets und Smartphones im Fokus standen, sucht speziell das Thema Sicherheit immer mehr seinen Weg ins Rampenlicht. So auch bei den jeweiligen Security-Herstellern wie G DATA aus Bochum: Dieser präsentiert in Barcelona nämlich seine umfassenden Sicherheitslösungen für Smartphones und Tablets.

Das Stichwort des diesjährigen MWC ist dieses Jahr “Elemental”und das Motto macht deutlich: Mobilgeräte gehören längst zur festen digitalen Alltagswelt. Allein in Deutschland nutzten 2016 rund 50 Millionen Menschen ein Smartphone (Quelle: comScore). Die Bedrohungslage steigt dabei nicht minder rasant: Mit 3.246.284 neuen Android-Schaddateien im Jahr 2016 ist ein neuer Rekord erreicht, was im Vergleich zum Vorjahr einen Anstieg von fast 40 Prozent darstellt. Cyberkriminelle sehen hier einen immer lukrativeren Markt und versuchen mit verschiedenen Methoden Anwender in die Falle zu locken. Wie Anwender ihre Mobilgeräte mit iOS- und Android-Betriebssystem absichern, ihre Privatsphäre schützen und Unternehmen Mobile Device Management (MDM) effektiv umsetzen, stellen die Bochumer dann auf dem Mobile World Congress vor.

Hightlights des G DATA-Portfolios wird unter anderem Secure Chat für iOS und Android sein: Die soll hochsichere, mehrfach verschlüsselte Chat-Kommunikation bieten – und garantiert zudem den sicheren Austausch von Mediendateien, wie Fotos oder Grafiken. Aktuell schon für Android erhältlich, soll Secure Chat demnächst auch für iOS erhältlich sein.

Dazu gesellt sich dann ein erweitertes VPN-Modul: Auch iOS-Nutzer kommen in den Genuss einer integrierten Funktion in der G DATA Mobile Internet Security. Anwender benötigen keine weitere Lösung zum Schutz des Datenverkehrs in öffentlichen Netzen in Hotels, Cafés oder Flughäfen. Das integrierte VPN-Modul schaltet sich dabei auf Wunsch automatisch im Hintergrund hinzu, wenn Anwender mit ihrem Smartphone oder Tablet im Internet surfen, E-Mails checken oder Finanzgeschäfte tätigen.

Bezüglich der aktuellen Bedrohungslage gibt es – wie bereits erwähnt – 3.246.284 neue Android-Schaddateien im Jahr 2016, die einen neuen Rekord darstellen: Neben der Nutzung für das Banking, Messaging oder Surfen sind Smartphones als mobile Alleskönner auch als Steuergeräte des Internet of Things (IoT) im Einsatz. Die G DATA Sicherheitsexperten werden in Barcelona aktuelle Angriffsszenarien auf Privatanwender und Unternehmen vorstellen und dabei skizzieren, wie diese Herausforderungen in einer mobilen Welt effektiv gemeistert werden können.

Interessierte finden G DATA auf dem Mobile World Congress in Barcelona vom 27. Februar bis 2. März 2017 in Halle 6, Stand 6B40.

G DATA SECURE CHAT
G DATA SECURE CHAT
Entwickler: G Data Software AG
Preis: Kostenlos

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*