Samsung veröffentlicht die neue Gear VR samt Controller und erweitert damit den Zugang zu virtuellen Welten

Als eines der weiteren Highlights auf dem Mobile World Congress 2017 stellte Samsung die neue Gear VR samt Controller vor. Das Vorgängermodell erschien 2016 und ist vielen Nutzern noch als Bundle mit dem Galaxy S7 und dem S7 Edge bekannt, die dadurch ihren Sprung in die virtuelle Realität meistern konnten.

Das nun vorgestellte Modell erweitert das Ökosystem dank eines Controllers und sorgt damit für eine einfachere Bedienung für den Nutzer. Die Steuerung des Controllers mit der Hand fühlt sich laut Samsung natürlich an und macht die Bedienung der Gear VR besonders komfortabel. Unterstützt wird dies durch das ergonomische Design, das sich auf die Einhand-Bedienung fokussiert und zusammen mit der optimierten Bewegungserkennung neue VR-Möglichkeiten ermöglichen soll.

“Wir bei Samsung sind bestrebt, die Standards für VR-Erfahrung zu setzen und zu übertreffen, um diese noch zugänglicher und hochqualitativer zu machen” gibt Younghee Lee, Executive Vice President des Mobile Communications Business beim Samsung zu Protokoll. “Die Gear VR samt Controller erweitert unser Virtual Reality-Ökosystem, um den Verbrauchern zu helfen, weiter in virtuelle Welten einzutauchen – ob das nun Spiele oder Videos sind.”

Die neue Gear VR kommt mit 42mm-Linsen und einem 101 Grad-Sichtfeld daher und bringt dabei noch eine erweitere Verbesserung für verzerrte Inhalte mit, um der teilweise durch VR-Inhalte verursachten Nebenwirkungen – ähnlich der Seekrankheit – zu begegnen. Die VR-Brille unterstützt dank eines integrierten Konverters sowohl Micro USB- als auch USB C-Anschlußmöglichkeiten, eine Fixiermöglichkeit für den Controller bei Nichtnutzung besteht ebenfalls.

Die aktuelle Edition der Gear VR ist aktuell mit dem Samsung Galaxy S7, S7 Edge, Note 5 und den S6-Editionen kompatibel.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*