Smartphone-Hersteller: HUAWEI schnappt sich Platz Drei und ist weiter im Aufwind

Ich gebe zu, in Sachen Android schlägt mein Herz für HUAWEI: Zu viel hat die Consumer Business Group von HUAWEI in den letzten zwei Jahren richtig gemacht. Über zehn Millionen verkaufte Einheiten des P9, das zum MWC 2017 anstehende P10 oder das aktuelle Flaggschiff Mate 9: Nicht umsonst ist das Unternehmen einer Studie des Analystenhauses Strategy Analytics and Counterpoints Research zufolge mittlerweile der drittgrößte Smartphone-Hersteller mit immerhin zehn Prozent an Marktanteilen.Der weltweite Smartphone-Markt verzeichnete im Jahr 2016 einen Anstieg der Smartphone-Verkäufe um 2,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf insgesamt 1,47 Milliarden Smartphones. Allein 467 Millionen Smartphones davon wurden im chinesischen Markt verkauft. Von den fünf Platzhirschen Samsung, Apple, HUAWEI, Oppo und vivo nehmen die drei chinesischen Hersteller zusammen fast 20% des globalen Marktes ein, HUAWEI ist dabei mit den bereits erwähnten zehn Prozent Marktanteil weltweit auf dem dritten Platz und kann damit auch weiterhin kontinuierliches Wachstum nachweisen.

In Zahlen ausgedrückt, verkaufte HUAWEI im Jahr 2016 insgesamt 139,9 Millionen Geräte, was einem Anstieg von 30,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Gleichzeitig konnte das Unternehmen seinen Markenwert erheblich verbessern und erreichte im Ranking von Brand Finance der 500 weltweit wertvollsten Marken 2017 bereits Rang 40. Damit hat sich HUAWEI im Ranking des britischen Markenbewertungsunternehmens um sieben Plätze auf einen Markenwert von 25,23 Milliarden US-Dollar (etwa 23,85 Milliarden Euro) verbessert: Das entspricht wiederum einem Anstieg von 28% im Vergleich zum Vorjahr.

Trotz eines nachweislich leicht schwächeren globalen Smartphone-Markts konnte HUAWEI seine weltweiten Verkaufszahlen kontinuierlich steigern und liegt damit über dem üblichen Branchendurchschnitt. Die Verkaufszahlen des Unternehmens stiegen von 75 Millionen im Jahr 2014 auf 108 Millionen im Jahr 2015 und rund 140 Millionen im Jahr 2016. Auch das sorgte dafür, dass HUAWEI seine Position als drittgrößter Smartphone-Hersteller weltweit festigen konnte.

Derweil hat HUAWEI im Jahr 2016 seine globalen Aktivitäten zur Stärkung der Markenbekanntheit durch eine Reihe an Produktvorstellungen und globale Marketingkampagnen weiter ausgebaut. Dank der innovativen P- und Mate-Serie gelang es letztes Jahr erhebliche Erfolge zu verzeichnen. Laut einer IPSOS-Studie wuchs HUAWEIs Markenbekanntheit auf 81% im Jahr 2016 gegenüber 76% im Vorjahr. Um das Markenprofil weiter zu schärfen, fokussiert sich das Unternehmen in seinen globalen Marketingkampagnen auf die Aspekte Design, Fashion, Unterhaltung und Sport.

Darüber hinaus hat HUAWEI auch seine Channel-Strategie angepasst und die Zahl der Offline-Service-Läden auf mehr als 460 in 45 Ländern weltweit erhöht, darunter auch der erste in Deutschland. Daneben unterhält das Unternehmen langfristige Partnerschaften mit tausenden von Distributoren und Wiederverkäufern auf der ganzen Welt und hat die Anzahl der Verkäufer, die HUAWEI-Geräte anbieten, auf 70.000 weltweit erhöht. “HUAWEI konnte seine dritte Position der weltweit größten Smartphone-Hersteller mit einem Rekordhoch von 10 Prozent Marktanteil im vierten Quartal 2016 behaupten. Dies ist das erste Mal, dass das Unternehmen zweistellige Werte erreicht hat und eine herausragende Leistung”, so Woody Oh, Director bei Strategy Analytics. “Die Leistung von HUAWEI in ausländischen Märkten wie Westeuropa wächst weiter durch ein verbessertes Design, intelligentes Marketing und tiefere Verkaufsstrukturen.”

Wir sehen, es ist also noch was in der Pipeline und warten gespannt, welche Impulse der Mobile World Congress 2017 in Barcelona für HUAWEI und das Firmen-Portfolio haben wird. Ich freue mich auf jedenfalls auf die nächste Riege an Flaggschiff-Smartphones aus dem Reich der Mitte!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*