Synology Cloud 2

Synology C2 Backup verlässt Beta-Phase und ist nun frei verfügbar

Mittlerweile gibt es viele Möglichkeiten, seine Daten auf Wunsch in die Cloud zu bekommen. Viele Dienste buhlen mittlerweile um die Gunst der Nutzer, ob nun die klassischen wie Dropbox, OneDrive, Google Drive oder private Cloud-Lösungen wie Nextcloud oder ownCloud. Neben der klassischen Dateiablage werden die schier unendlichen Speichermöglichkeiten heutzutage auch für das komplette Auslagern von Backups genutzt. Synology-Nutzer hatten ab März die Funktion, den neuen Dienst C2 Backup zu testen – dieses Beta-Programm ist am 15. September nun beendet und das Produkt ab dem 18. September dann final frei verfügbar.

Wie Synology nun mitgeteilt hat, übertraf die Testphase sogar die eigenen Erwartungen. In der Zwischenzeit hat man sich auch um flexible Pläne für alle Bedürfnisse gekümmert und das ein oder andere Paket geschnürt: Plan 1 ist eine Rundum-Lösung für alle essenziellen Anforderungen an die Datensicherung. Er bietet tägliche Datensicherungen mit Datenaufbewahrung und schützt die Kundendaten mit elf Sicherungsversionen der letzten 30 Tage. Unabhängig von der Anzahl der Sicherungsversionen wird ausschließlich die Größe der Quelldaten dem jeweiligen Synology-NAS für die Berechnung der Speichernutzung in der C2-Cloud herangezogen. Plan I bietet Optionen mit 100 GB, 300 GB und 1 TB.

Plan II bietet erweiterte Sicherungsoptionen an: Er unterstützt bis zu 10 TB Speicher und clientseitige Aufbewahrungssteuerung sowie mehr Sicherungsversionen über einen längeren Zeitraum. Aufgrund der clientseitigen Aufbewahrungssteuerung wird die Datengröße aller Backupversionen für die Berechnung der Speichernutzung in der C2-Cloud herangezogen. Die exklusiv in Plan II angebotene Deduplizierung entfernt jedoch doppelt vorhandene Daten in verschiedenen Sicherungsversionen und optimiert so die Speichernutzung.

Synology Cloud Konsole

Grundvoraussetzung für das Backup ist die Installation des Hyper Backup-Pakets im Disk Station Manager (DSM) Eurer Synology. Ist dies geschehen, kann eine Sicherungsaufgabe erstellt werden, die das C2 Backup als Cloud-Ziel hat. Dann muss das jeweilige Synology-Konto eingegeben werden, das mit dem Speicher verbunden ist. Sobald Ihr Euch dann an der Synology C2-Konsole anmeldet, könnt Ihr Euch dann den passenden Plan aussuchen, wobei die ersten 30 Tage als kostenloser Test gelten und erst danach – und sofern Ihr nicht vorher kündigt – in den gewählten kostenpflichtigen Plan übergehen.

Synology Cloud2-Konsole (Dashboard)

Interessanter Aspekt: Eure Daten landen nicht wer weiß wo auf dem Globus, sondern aktuell in einem Rechenzentrum in Frankfurt am Main. Synology ist aktuell dabei, weitere Rechenzentren in Betrieb zu nehmen, persönlich finde ich den Ansatz, meine Backups auf deutschem Boden behalten zu können, nicht unbedingt uncharmant!

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*