Synology DSM 6.2 Beta Update

Synology entlässt die Beta des DiskStation Manager 6.2 in die Wildbahn

Experimentierfreudige Synology-Freunde aufgepaßt: Der NAS-Hersteller hat die aktuelle Beta 6.2 seines Disk Station Managers (DSM) veröffentlicht ein. Mit an Bord sind auch mehrere Pakete und alle willigen Synology-Nutzer sind eingeladen, die neueste Software zu testen und aktiv am Entwicklungsprozess teilzunehmen.

“Synology beobachtet kontinuierlich die Bedürfnisse des Marktes und der Unternehmen, hinsichtlich Netzwerksicherheit, Datenschutz, Disaster Recovery, Hochleistungsspeicher und Produktivitätsanwendungen,” sagte Vic Hsu, CEO von Synology. “Unsere NAS sind nicht nur Netzwerk-Speichergeräte, sondern bieten auch eine breite Palette leistungsstarker Anwendungen für Unternehmen.”

Änderungen gibt es unter anderem am Speicher Manager: Die neue Speicherkomponente – der Speicherpool – bietet eine sehr konsistente und reibungslose Speicherverwaltung sowie eine neue Dashboard-ähnliche Übersicht mit vielfältigen und nützlichen Informationen. Neu ist auch der dedizierte iSCSI-Manager, der auch als eigene Anwendung erscheint:  Das überarbeitete, dedizierte Management-Tool für den iSCSI-Dienst bietet mit der verfeinerten Snapshot-Technologie auf Basis des Btrfs-Dateisystems einen neuen LUN-Typ: Dadurch können Snapshots innerhalb von Sekunden unabhängig von der LUN-Größe aufgenommen werden.

Synology DSM 6.2 Beta iSCSI

Auch das Thema Sicherheit wird bei Synology weiter aktiv adressiert: Der Sicherheitsberater verwendet intelligente Techniken, um abnorme Anmeldungen und den Standort des Angreifers zu analysieren. DSM sendet Benachrichtigungen, wenn ungewöhnliche Anmeldeaktivitäten erkannt wurden und mit einem einfachen Klick sollen IT- Administratoren tägliche oder monatliche Berichte über den DSM-System-Sicherheitsscan überprüfen können.

Spannend indes für alle, die ein wenig mehr Richtung privater Cloud schielen, sollten die neuen Kollaborations-Möglichkeiten sein: Die lang ersehnte Chat Desktop-Anwendung für Windows, MacOS und Linux ist nun verfügbar und umfasst Funktionen wie Umfragen, Bots, thread-basierte Nachrichten und die Integration von Drittanbieter-Videokonferenz-Tools. Die Kalender-Funktion ermöglicht es zudem laut Synology, Dateien an Einträge anzuhängen, um alle relevanten Informationen zu zentralisieren. Zudem bietet es eine Wochennummerierungen und erlaubt Tastenkombinationen, um die jeweiligen Kalender mit Leichtigkeit einsehen zu können.

Wer sich das Online-Demo des DSM 6.2 einmal anschauen möchte, findet es hier, das Beta-Programm samt Release Notes und unterstützter NAS-Geräte ist an dieser Stelle verfügbar. Wie immer gilt: Testen auf eigene Gefahr – vielleicht nicht immer am Produktiv-System – und ein Downgrade ist wie gewohnt nicht mehr möglich. Habt Ihr also auf DSM 6.2 Beta aktualisiert, könnt Ihr erst wieder auf die finale Version umschwenken, sobald diese veröffentlicht wurde. Viel Spaß!

Synology Chat
Synology Chat
Entwickler: Synology Inc.
Preis: Kostenlos
Synology Chat
Synology Chat
Entwickler: Synology Inc.
Preis: Kostenlos

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*