Synology: RT2600ac Router samt VPN Plus-Funktion veröffentlicht

Synology, bei vielen eher für die bekannten wie beliebten NAS-Server bekannt, stellt auch Router her: Ich muss mich da zwar selbst immer wieder dran erinnern, die jüngste Veröffentlichung des neuen RT2600ac hat mir diesen Fakt aber wieder ins Gedächnis gerufen. Laut Synology ist das Gerät ein leistungsstarker Funkrouter für den Heimeinsatz sowie für kleine Unternehmen zur einfacheren und optimierten Gestaltung einer intelligenten Netzwerkumgebung.

In Sachen Spezifikationen bietet der RT2600ac eine “superschnelle” WLAN-Verbindung mit bis zu 2,53 Gbps
Wireless-Bandbreite und soll durch umfassende VPN-Lösungen, verbesserte Sicherheit sowie flexible Medien- und
Datenfreigabemöglichkeiten glänzen. Zur Maximierung des Anwendererlebinsses und der Netzwerkleistung wird der RT2600ac von einem 1,7 GHz Dual Core Prozessor betrieben und ist mit dem neusten 802.11ac Wave 2-zertifizierten Chipsatz ausgestattet. Dieser unterstützt MU-MIMO, so dass mehrere Geräte mit hohen Geschwindigkeiten verbunden werden können.

Zusammen mit dem Smart Connect soll der RT2600ac die Verbindungsqualität intelligent optimieren und Geräte auf 2,4 GHz und 5 GHz-Frequenzen für maximale drahtlose Geschwindigkeit aufteilen. Dual WAN mit 2,0 Gbps kombinierter Bandbreite erlaubt dann Anwendern, die beiden Hochgeschwindigkeits-Internetverbindungen und Load Balancing zu nutzen.

„Mit der wachsenden Nachfrage nach schnellerem und intelligenterem WLAN“, so Produktmanager Michael R. Wang, „suchen Verbraucher nach Hochleistungsroutern, die eine zunehmende Anzahl von Geräten zuverlässig versorgen können. Mit SRM und seiner Sammlung von erhältlichen Paketen können Anwender ihren RT2600ac in einen vielseitigen VPN-, RADIUS- und Dateiserver verwandeln, der Medien mit hoher Bandbreite streamen kann.“


Der RT2600ac wird vom Synology Router Manager (SRM) Betriebssystem gespeist, das professionelle Netzwerktools zu einem verbraucherfreundlichen Preis anbietet. Freunde des von den NAS bekannten DSM (Disk Station Manager) werden die Grundzüge der Oberfläche direkt wiedererkennen. Application Layer QoS (Quality of Service) erlaubt das Überwachen und die Kontrolle von Bandbreitennutzung nicht nur nach Geräten, sondern auch nach individuellen Anwendungen. Selbst bei aktivierten erweiterten Datenflusskontrollen und Anwendungserkennung, garantiert die Engine hinter der Hardwarebeschleunigung hohe Leistung und Durchsatz für alle verbundenen Geräte. Die bekannten WLAN- und DLNA-Zertifizierungen sind natürlich ebenso Standard.

Mit an Bord ist ebenfalls VPN Plus: Die Softwareoption bringt Home Offices und kleinen Unternehmen laut Herstellerangaben ein erfrischendes virtuelles Büroerlebnis. WebVPN soll Anwendern Client-losen Zugriff auf interne webbasierte Services bieten, was das Arbeiten außerhalb des Büros so einfach macht, wie das Öffnen eines Browsers. Für jene Anwender, die sich mit einem Dateiserver verbinden müssen oder die Wartungsarbeiten aus der Ferne durchführen müssen, ist Synology SSL VPN eine ausgezeichnete Methode mit SSL-Verschlüsselung und einer – nach Herstellerangaben – sehr leichten Einrichtung. Darüber hinaus brüstet sich VPN Plus mit einem umfangreichen Aufgebot an Autorisierungs- und Datenfluss-Verwaltungstools für Administratoren, um deren Netzwerk zu visualisieren und zu optimieren.

Die Unterstützung für mehrere Protokolle, wie SSTP, OpenVPN, PPTP und L2TP über IPSec möchte darüber hinaus sicherstellen, dass VPN Plus sich nahtlos in alle Umgebungen integrieren lässt. VPN Plus bietet hier eine kostenlose Lizenz für einen Account mit Zugriff auf WebVPN, Synology SSL VPN und SSTP. Um weiteren Accounts den gleichzeitigen Zugriff zu ermöglichen, kann man durch den Einwurf einer Münze eine Erweiterungslizenz erwerben und eben skalieren.

Erhältlich ist der RT2600ac ab sofort für 249 EUR inklusive Mehrwertsteuer. Die VPN Plus License wird in der ersten Jahreshälfte zum Kauf erhältlich sein, aktuell redet man hier noch von nicht ablaufenden Benutzerlizenzen, die je Nutzer für circa 50 US-Dollar auf dem Deckel stehen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*