TP-Link EAP225

TP-Link veröffentlicht neuen WLAN-Outdoor Access Point EAP225

Es ist für viele von uns zu einer Gewohnheit geworden, auf die man nur noch ungern verzichtet: WLAN immer und überall in Gigabit-Geschwindigkeit – . Was in den heimischen vier Wänden kein Problem ist, wird zum Problem, sobald man sich aus Gebäuden heraus ins Freie begibt. Wer auch im Garten, auf der Terrasse oder im letzten Winkel des heimischen Gartens im Internet surfen, Freiluftkino-Atmosphäre erleben oder gar die WM-Spiele der deutschen Nationalmannschaft im Live-Stream verfolgen will (da war doch etwas?), muss zwangsläufig auf das Datenvolumen seines Mobilfunkanbieters ausweichen.

Eben das kann schnell teuer werden oder zur Drosselung der Geschwindigkeit führen – meistens vor dem Monatsende. Abhilfe schafft eine zusätzliche Netzwerkstation für draußen mit einer Reichweite so groß wie ein Fußballfeld. Diverse Hersteller bieten so etwas an, einer von ihnen ist TP-Link: Der neue EAP225-Outdoor Access Point von TP-Link realisiert schnelles WLAN im Freien auf kostengünstige und einfach zu installierende Art und Weise – und sieht dabei (subjektiv empfunden) auch noch gut aus!

TP-Link-EAP225 Package (WLAN)

Eine eigene Stromversorgung benötigt der Access Point nicht, denn den wenigen Strom den er braucht, holt er sich direkt vom Ethernet-Kabel via PoE (Power over Ethernet). Er soll dank AC-Dualband-WLAN eine Übertragungsrate von bis zu 1.200 Mbit/s erreichen und sich dabei einfach und bequem über eine kostenlose Installationssoftware (Omada) verwalten lassen.

Selbstverständlich unterstützt der EAP225-Outdoor die neueste WLAN Generation 802.11ac. Kombiniert mit 2*2-MIMO ermöglicht das Gerät laut Hersteller eine bislang unerreichte Geschwindigkeit und deckt sowohl 2,4GHz und 5GHz WLAN-Frequenzen ab. Wer also einmal über das Verlagern seines Arbeits-Schwerpunktes in den Garten nachdenkt oder in der Tat die kommende Fussball-WM streamen möchte, sollte sich den TP-Link EAP225 als einmal auf die Merkliste setzen!

Kommentar verfassen