Trend Micro aktualisiert den Worry-Free Remote Manager

Seit Jahren benutze ich den Worry-Free Remote Manager von Trend Micro, um im SMB-Segment die Worry-Free Business Security-Installationen bei Kunden zu überwachen und auf etwaige Statusveränderungen (Virenausbruch, Sicherheitslücken, Lizenzablauf etc.) zeitnah reagieren zu können. Natürlich ersetzt der Worry-Free Remote Manager nicht die einzelnen Konsolen auf den hausinternen Trend Micro Security Server-Installationen, doch für einen ersten Blick und den damit verbundenen Mehrwert an Customer Service reicht der Dienst mehr als aus.

Das Upgrade vom alten Worry-Free Remote Manager findet beim Einloggen statt – die Konsole führt den Nutzer hier gestützt durch das Upgrade des Kontos, das hier in fünf Schritten dargestellt ist:

Die neue URL des WFRM 3.0 ist übrigens hier zu finden!

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*